Musiziernder Faun

Dieser Faun gibt sich augenscheinlich ganz seinem Flötenspiel hin. Aus seinem rechten Auge fließt eine Träne der Verzückung – so weich und sanft erklingt sein bläsernes Spiel.
Jedoch mit seinem linken Auge linst er, aus seiner Haut nicht fahren könnend, einer Nymphe hinterher.
Das Bild zeigt das Tonmodell für den Bronzeguss. Die Panflöte habe ich zur Veranschaulichung in das Bild gemalt. Im Original ist sie natürlich auch aus Bronze.

Bronze 1995, Höhe 145 cm
Auflage 3 Expl.
24.000 Euro

zurück zu Gartenskulpturen

Bronze 1995, Höhe 145 cm, Auflage 3 Expl., 24.000 Euro

Musizierender Faun, 1995
Bronze 1995, Höhe 145 cm, Auflage 3 Expl.
24.000 Euro